Rohstoff-ETF zur Diversifikation

Rohstoff-ETFRohstoff-ETF zur Diversifikation dem Portfolio beimischen – hört sich im ersten Schritt gut an, ist im Weltportfolio von Gerd Kommer auch so vorgesehen, also hab ich mich mit dem Thema intensiv auseinandergesetzt.

Dabei habe ich feststellen müssen, dass die Entscheidungsfindung hier nicht ganz so schnell und klar möglich war, als bei Aktien-ETF. Damit meine ich zum einen die Entscheidung ob ich in Rohstoff-ETF investieren soll und zum anderen in welchen ETF. Dieser Beitrag soll bei der Beantwortung dieser Fragen helfen.

Soll ich in Rohstoffe investieren?

Bevor wir versuchen eine Antwort auf die erste Frage zu finden, möchte ich zuerst ein paar Grundlagen hervorheben. Rohstoffe werden allgemein in nachfolgende Kategorien eingeteilt:

  • Energie (Öl, Gas, Kohle)
  • Edelmetalle (Gold, Silber)
  • Industriemetalle (z.B. Kupfer, Blei, Zink, Aluminium)
  • Mineralien (z.B. Bauxit, Phosphat, Schwefel)
  • Agrarrohstoffe (z.B. Getreide, Kaffee, Tabak, Lebendvieh)

Es gibt ungefähr 40 einzelne Rohstoffe, wenn man die unbedeutenden nicht berücksichtigt.

Wie kann ich in Rohstoffe investieren?

Es gibt einige verschiedene Arten in Rohstoffe zu investieren:

  • Rohstoffe direkt kaufen (Spot-Market): Kosten und Aufwand bei Kauf und Lagerung, mit zusätzlichem Risiko vor Verlust oder Diebstahl, bei nicht ausreichender Diversifikation sprechen dagegen
  • ETC (Exchange Traded Commodities): Spezielle form von Zertifikaten (Bankschuldverschreibungen), nicht besichert, nicht ausreichend diversifiziert
  • Rohstoff-Futures: Nicht ausreichend diversifiziert
  • ETF auf diversifizierten Rohstoff-Futures-Index: Aus meiner Sicht die einzig sinnvolle Option
  • Aktien von Firmen aus dem Rohstoff-Sektor: Zu hohe Korrelation zu Aktien generell, nicht ausreichend diversifiziert

Was spricht für ein Investment in Rohstoffe?

Sowohl der Effekt, als auch die Funktionsweise von diversifizierten Rohstoff-ETF sind nicht einfach nachzuvollziehen beziehungsweise zu erkennen. Folgende Punkte sprechen dafür:

  • Attraktiv niedrige Korrelation zu Aktien kann folgendes bewirken:
    • Diversifikation: Senken der Volatilität im Portfolio, ohne Einbußen bei Rendite
    • Rebalancing-Bonus
  • Erstrebenswert hohe Korrelation zur Inflation
  • Schutz vor Event-Risk (Energiekrisen, Kriege, Naturkatastrophen, etc.)
  • Spekulation auf steigende Preise (Öl und Kupfer)

Was spricht gegen ein Investment in Rohstoffe?

Gegen ein Engagement in Rohstoffe spricht:

  • Rohstoff-Investments sind nicht einfach zu verstehen
  • Rohstoffe erzeugen keinen Gewinn, beziehungsweise keinen positiven Netto Cash Flow
  • Bei der Senkung der Portfolio-Volatilität gibt es Bedenken (Finanzkrise)
  • Spekulative Note: Rohstoffe an sich erwirtschaften keine Gewinne
  • Moralischer Aspekt: Durch Spekulationen bei Agrarrohstoffen werden die Preise von beispielsweise Nahrungsmittel in die Höhe getrieben und verschlimmern den Welthunger

Welcher Rohstoff-ETF ist der Richtige?

Mal angenommen wir spielen ernsthaft mit dem Gedanken, in einen gut diversifizierten Rohstoff-ETF, der einen Rohstoff-Future-Index abbildet, zu investieren. Da stellt sich die Frage, welches ist der Richtige?

Hier gibt es gleich mehrere Umstände, die es nicht gerade einfach machen. Zum einen gibt es nur sehr wenig Auswahl und die wenigen ETF unterscheiden sich dann auch noch gewaltig, aufgrund sehr unterschiedlicher Indizes.

Die gravierendsten Unterschiede sind die Rohstoffzusammensetzung und deren Gewichtung im Index. Auch muss man sich damit anfreunden, dass alle ETF den jeweiligen Index synthetisch abbilden.

Nachfolgende Rohstoff-ETF sind die Top-2 meiner Suche, beide thesaurierend:

Name:
ComStage Commerzbank Commodity ex-Agriculture EW Index TR UCITS ETF iShares Diversified Commodity Swap UCITS ETF (DE)
WKN: ETF090 A0H072
Index: Commerzbank Commodity ex-Agriculture EW Index TR Bloomberg Commodity SM (TR Index)
#Rohstoffe: 12 22
Abbildung: Unfunded Swap Funded Swap
AuM: 359 mio $ 1475 mio €
Währung: $
TER: 0,30% 0,46%

Zusammensetzung nach Rohstoff-Kategorie

Zusammensetzung ComStage ETF090Zusammensetzung iShares A0H072

Zusammensetzung nach Rohstoffe

ComStage ETF090 und iShares A0H072 Rohstoff ETF

Schlussfolgerung

Über ein Investment in Rohstoffe gibt es kontroverse Ansichten. Wen Rohstoffe nicht überzeugen, der kann sie auch einfach weglassen. Ich für meinen Teil werde es wagen und 5 bis 10% meines Portfolios in einen Rohstoff-ETF investieren.

Über den Finanz-Ingenieur Newsletter werde ich über die Entwicklung meines Rohstoff-Engagements und die damit verbundenen Erfahrungen berichten. Jetzt gleich registrieren! Kein Spam, jederzeit kündbar und es tut garantiert nicht weh 🙂

Auch Ihr habt bereits Erfahrungen mit Rohstoff-Investments gemacht? Dann teilt sie gleich hier in einem Kommentar.

Veröffentlicht in Alle, ETF Getagged mit: , , ,
2 Kommentare zu “Rohstoff-ETF zur Diversifikation
  1. Jonas sagt:

    Hi Martin,
    danke für die Erklärung zu Rohstoff ETF. Wenn man aus moralischen Gründen nicht in Lebensmittel investieren will, kommt bei deiner Recherche ja nur der Commerzbank Comstage ETF90 in Frage.

    Warum sind gerade diese beiden ETF deine Favoriten wenn es um Rohstoffe geht?

    • Hallo Jonas,
      habe mich final auch für den ComStage ETF090 entschieden.
      Bei der Auswahl bin ich wie folgt vorgegangen:

      • Auf den Seiten justETF und EXtra gibt es gute ETF-Filter-Tools, die ich regelmäßig nutze. Dabei bin ich ähnlich wie im Beitrag ETF, die Qual der Wahl? beschrieben vorgegangen, das heißt konkret hier:
      • Anlageklasse: Rohstoffe (bei EXtra noch zusätzlich Rohstoffklasse: Diversifiziert), bleiben 16, beziehungsweise 22 Rohstoff-ETF übrig.
      • Fondsgröße = AuM (Asset under Management): >100 mio €, dann landet man bei 7, beziehungsweise 8 Rohstoff-ETF. Wie erwartet stellt iShares (BlackRock, Marktführer) den größten mit ungefähr 1475 mio €
      • TER: Ist der ComStage mit 0,30% unter den Günstigsten
      • Alle die „gehedged“ sind fallen bei mir raus, da ich nichts davon halte. Die Notwendigkeit ist auf lange Sicht fragwürdig und es ist Aufwand, der bezahlt werden will.
      • Aus Zeitgründen habe ich mir den Größten vom Marktführer und einer der Günstigsten genauer angeschaut. Den LYXOR Commodities Thomson Reuters/CoreComm. CRB TR UCITS ETF, WKN: A0JC8F hätte man auch genauer anschaun können.
      • Die Zusammensetzung, beziehungsweise das Gesamtpaket des ComStage hat mich überzeugt und zudem kann ich diesen über flatex und comdirect im Sparplan kostenlos besparen.

      Viele Grüße
      Martin (Finanz-Ingenieur)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*