Value at Risk (VaR)

iShares-ETFs nur 1,50€ im ETF-Sparplan bei flatex

Value at Risk (VaR) ist in der Finanzbranche verbreitet als statistisches Risikomaß. Es gibt die Schwelle des Verlusts an, die in einem vorgegebenen Zeitraum, mit einer bestimmten Wahrscheinlichkeit, nicht überschritten wird.

Der Robo-Advisor scalable capital arbeitet mit einem VaR-Ansatz. Hier ist VaR der Jahresverlust in %, der mit einer Wahrscheinlichkeit von 95% nicht überschritten wird.

Beispiel: Ein VaR von 10% bedeutet, dass ein Portfolio einen Jahresverlust von 10%, mit 95% Wahrscheinlichkeit, nicht überschreiten wird. Anders formuliert: Die Wahrscheinlichkeit eines höheren Verlusts als 10% pro Jahr liegt bei 5%. Ein höherer Verlust ist dadurch also nicht ausgeschlossen.