REIT

ANZEIGE* 300x250
 

Real Estate Investment Trust

Unter REIT (engl. Real Estate Investment Trust) versteht man eine spezielle Art Aktiengesellschaft, die nur in Immobilien investiert.

Die sogenannten REITs unterwerfen sich dem REIT-Gesetz, wodurch sie steuerliche Vergünstigungen genießen, aber auch alle Gewinne an ihre Aktionäre ausschütten müssen.

Es gibt in den einzelnen Ländern nur wenige REITs und die Unterschiede zu den normalen Immobilienaktien sind sehr gering, deshalb kann man auch einfach in die normalen Immobilienaktien investieren.

Wie kann ich in Immobilienaktien investieren?

Es gibt ETF, die einen regionalen (europäisch, weltweit,…) Index auf Immobilienaktien, zu sehr niedrigen Kosten (TER) abbilden. So investiert man in tausende Immobilien in verschiedenen Ländern, was viele Vorteile bringt:

  • Eliminierung des Standort- und Klumpenrisikos im Vergleich zur einzelnen vermieteten Immobilie,
  • keinen Ärger mit Mietern, oder gar Mietnomaden
  • ETF haben niedrigere Kosten (keine Ausgabeaufschläge) im Vergleich zu konventionellen offenen Immobilienfonds
  • Bedingt durch den passiven Ansatz von ETFs muss man sich keine Gedanken über die Auswahl eines aktiven Fonds (Fondsmanager) zu machen

Immobilien im Weltportfolio

Es macht aus Gründen der Diversifikation durchaus Sinn, bis zu 10% seines Weltportfolios in die Assetklasse Immobilien zu investieren.