Aktives Investieren

ANZEIGE* 300x250
 

Beim aktiven Investieren wird versucht den Gesamtmarkt, beziehungsweise einen Index (Vergleichsindex, engl. benchmark), mit aktivem Handeln zu schlagen, das heißt eine Überrendite (engl. outperformance) zu erzielen.

Dabei werden allerdings oft die höheren Kosten und Steuern, die durch häufiges Handeln anfallen unterschätzt und viel wichtiger, es ist nicht wissenschaftlich belegt, dass es funktioniert. Das Gegenteil ist das passive Investieren.

Der mit Abstand größte Teil aller privater Investoren praktiziert eine oder mehrere Formen des aktiven Investieren. Nachfolgend ein paar Beispiele:

  • Stock Picking (Wertpapierselektion)
  • Market Timing
  • Daytrading
  • Chartanalyse
  • Über- oder untergewichten von Branchen