Die richtige Depotbank finden (ETF-Sparplan)

Depotbank finden

Auf das Angebot sparplanfähiger ETFs kommt es an

Die Depotbank stellt ein Depot zur Aufbewahrung der Wertpapiere zur Verfügung und übernimmt daneben auch weitere administrative Aufgaben.

Meine Empfehlung fällt auf Online Broker (Direktbanken), da diese attraktivere Konditionen und eine große Auswahl an sparplanfähiger ETF bieten. Selbst nutze ich die comdirect als „Hausbankersatz“, sowie die flatex für den Großteil meiner ETF-Sparpläne.

flatex „der Spezialist“

iShares-ETFs nur 1,50€ im ETF-Sparplan bei flatex
flatex ist zu empfehlen für alle, die Wert auf eine breite Auswahl an sparplanfähiger ETF und ein extrem gutes Preis-/Leistungsverhältnis suchen. Die Vor- und Nachteile habe ich nachfolgend zusammengefasst.

Nachteile

  • Eingeschränkes Angebot: Depot mit Verrechnungskonto
  • Umständliche, manuelle Generierung der TAN
  • Negativzins von -0,4% p.a. auf Guthaben auf dem Cashkonto (flatex ist trotzdem mein Favorit bei ETF-Sparplänen)

Vorteile

  • Keine Gebühren für Depot oder Konto
  • Kostenlose Order-/Limitänderungen
  • Handeln zu transparenten Flatfee-Konditionen
  • Kostenlos ETF Sparpläne einrichten, aussetzen, abändern oder löschen (Mindestsparrate 50€)
  • Möglichkeit Ausschüttungen größer 25 Euro automatisch reinvestieren zu lassen
  • Bestes Angebot an über 400 sparplanfähiger ETF
  • Beste Konditionen für Sparpläne mit über 250 (db X-trackers und Comstage) ETFs kostenlos besparbar, iShares und andere ETFs kosten 1,50€ pro Ausführung flat
  • Gelungene mobile App mit einer Gesamtübersicht über Girokonto und Depot

Mehr Infos zum flatex Depot*

flatex - entdecke moeglichkeiten
Werbung*

comdirect „der Allrounder“

Ab 01.01.2018 sind Comstage ETF-Sparpläne nicht mehr kostenlos

Die comdirect ist aus meiner Sicht ideal für alle, die Wert auf ein komplettes Angebot legen. Die Website, sowie die Nutzeroberfläche beim Depot und Online-Banking sind leicht verständlich und man findet sich schnell zurecht. Weitere Vor- und Nachteile der comdirect habe ich dir hier zusammengestellt.

Nachteile

  • Nur Sparpläne für über 40 ETF von Comstage und über 25 ETF von Lyxor kostenlos besparbar
  • Die Auswahl an sparplanfähiger ETF ist mit über 230 „nur ok“

Vorteile

  • Komplettes Angebot: Girokonto, Depot, Kreditkarte, Tagesgeld
  • Kostenloses Depot, die ersten 3 Jahre garantiert, und mit einem monatlichen Sparplan dauerhaft kostenlos
  • Kostenlose Order-/Limitänderungen
  • Aktiensparpläne ausgewählter Aktien
  • Kostenlos ETF Sparpläne einrichten, aussetzen, abändern oder löschen (Mindestsparrate 25€)
  • Sehr gute Website mit vielen Funktionen wie beispielsweise die ETF Suchfunktion
  • Gelungene mobile App mit einer Gesamtübersicht über Girokonto, Depot und Marktinformationen
  • Mobile photoTAN App, mit der sehr schnell eine TAN über das Smartphone generiert werden kann

Mehr Infos zum comdirect Depot*


Werbung*

Meinungen im Netz

Wirtschaftswoche und Handelsblatt: In einem Broker Ranking der Wirtschaftswoche vom 10.11.2016 erhalten flatex, comdirect und OnVista als einzige die Note Sehr Gut in der Kategorie: Bester Anbieter für Fonds, ETFs und Zertifikate.

Über die von mir empfohlenen Online Broker können selbstverständlich auch sämtliche Wertpapiere an den gängigsten Börsenplätzen gehandelt werden. Das optimale Depot für Wertpapiere lässt sich spielend leicht über den allgemeinen Depot-Vergleichsrechner ermitteln.

Eventuell auch interessant

ANZEIGE

Vergleich: DIY Weltportfolio, Portfolio-ETF, Robo-AdvisorVergleich: DIY Weltportfolio, Portfolio-ETF, Robo-Advisor


Size-Premium: Small Caps, die heimlichen Renditehelden? Size-Premium: Small Caps, die heimlichen Renditehelden?


Gleich mitmachen und teilen!

Getagged mit: ,